Skip to content

Was ist ein Äquivalent für INDEX in ARRAYFORMULA?

Lösung:

vlookup kann angepasst werden, um zu imitieren index Funktionalität, indem Sie die erste Spalte der Lookup-Tabelle zur Zeilennummer (mit einem geeigneten Offset) machen. Beispiel:

=arrayformula(vlookup(F1:F, {row(x!C2:C) - row(x!C2) + 1, x!C2:C}, 2))

macht das, was Sie mit "=ARRAYFORMULA(INDEX(x!C2:C, F1:F))" versucht haben.

Die Nachschlagetabelle {row(x!C2:C) - row(x!C2) + 1, x!C2:C} hat die erste Spalte 1,2,3,... und die zweite Spalte den Bereich, den Sie indizieren möchten. Für jeden Wert von F1:F greift vlookup also auf den Eintrag von x!C2:C zu, der index möchten.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]



Anderer Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.